Equiden-Registrierung

Seit dem 1. Januar 2011 müssen alle Pferde auf www.agate.ch bei der Tierverkehrsdatenbank TVD registriert werden und einen Pferdepass erhalten. Nach dem 1. Januar 2011 geborene Fohlen müssen zudem per Mikrochip identifiziert werden. Von registrierten Tieren sind danach eine Ausfuhr, ein Wechsel des Eigentümers oder des Stalles und andere Lebensabschnitte der TVD zu melden.
Die Registrierungspflicht gilt für alle Equiden – neben Pferden sind dies auch Ponys, Esel, Maulesel und Maultiere (wird im Text nachfolgend von Pferden gesprochen, sind jeweils alle Equiden gemeint).


Nutztier oder Heimtier?

Als Eigentümer/in können Sie darüber entscheiden, ob Ihr Pferd ein Nutz- oder Heimtier ist. Jedes Pferd ist zuerst ein Nutztier. Sie können das aber ändern, indem Sie den Verwendungszweck bei der Tierverkehrsdatenbank ändern. Zu beachten ist: Dieser Wechsel kann nicht rückgängig gemacht werden. Das hängt u.a. damit zusammen, dass beim Heimtier kein Behandlungsjournal geführt werden muss und eine breitere Palette an Medikamenten eingesetzt werden darf. Bei den Nutztieren sind die Medikamente eingeschränkt und Behandlungsjournal zwingend, damit das Tier geschlachtet werden kann und das Fleisch einwandfrei ist für den Verzehr. Die gesetzliche Grundlage dazu findet sich in Artikel 15 der Tierarzneimittelverordnung. Nähere Informationen finden Sie hier.


Registrierung bis am 30. November 2013

Bis zum 30. November 2013 konnten Eigentümer von Equiden ihre Tiere selbstständig bei der Tierverkehrsdatenbank (TVD) registrieren. Mit der Registrierung enden die Pflichten der Eigentümer aber noch nicht. Was es alles zu melden gibt, entnehmen Sie dem Flyer.

Die Übergangsfrist für die Erstregistrierung von Tieren der Pferdegattung durch deren Eigentümer endete am 30. November 2013. Ab dem 1. Dezember 2013 ist es Equideneigentümern nicht mehr möglich, die Erstregistrierung eines Tieres, welches vor dem 1.1.2011 geboren wurde, eigenständig zu melden.


Registrierung ab dem 1. Dezember 2013

Ausstehende Erstregistrierungen für noch nicht gemeldete Pferde, Ponys und Esel können weiterhin über den Agate Helpdesk gemacht werden. Nachträgliche Registrierungen über den Helpdesk sind gebührenpflichtig.

 

 

 

  • Ich bin Eigentümer/in eines Pferdes
      Anleitung Registrierung Schritt für Schritt
     
  • Ich bin Eigentümer/in eines Pferdes und besitze bereits eine TVD-Nummer
    Ausstehende Erstregistrierungen für noch nicht gemeldete Pferde, Ponys und Esel können über den Agate Helpdesk gemacht werden. Nachträgliche Registrierungen über den Helpdesk sind gebührenpflichtig. Bitte kontaktieren Sie hierfür den Agate Helpdesk.
     
  • Ich habe einen Pferdestall
    www.agate.ch/portal/web/agate/ich-habe-einen-pferdestall 


Führen Sie eine Info-Veranstaltung zur obligatorischen Pferderegistrierung durch? Dann können Sie uns die Angaben zu dieser Veranstaltung zustellen und wir veröffentlichen diese auf www.agate.ch. Senden Sie uns die Informationen per Mail an info@blv.admin.ch.

Video "Ich registriere mein Pferd!"

Login  

Wenn Sie noch kein Agate-Login besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Anleitung zum erstmaligen Login

Informationen

Pferdeorganisation?
Tierärztin oder Tierarzt? 
Sie finden hier eine Standard – Präsentation zum runterladen. Gerne können Sie sie für Ihre Vorträge verwenden. 
 Standardpräsentation 
 
Bleiben Sie informiert !
Abonnieren Sie den Newsletter !
"Nutztier-News"  
 
Gesetzgebung 
Gesetzliche Grundlagen

Kontakt

Helpdesk Agate

0848 222 400
info@agatehelpdesk.ch
Mo bis Fr, 08:00 bis 16:30
Kontaktformular

Abwesenheit Helpdesk


Bundesamt für Landwirtschaft BLW
info@agatehelpdesk.ch  |  Rechtliche Grundlagen